News

Sitzheizung für den Winter im Sommmer einbauen

Obwohl Autoheizungen das Fahren bereits unglaublich komfortabler machten, hat der beheizte Autositz einen noch größeren Luxus ins Automobil gebracht. Gezielte Wärme direkt an den sensiblen Lendenwirbelbereich ist eine geniale Idee und wird von Autofahrern sehr geschätzt. Genau ist es bis heute nicht überliefert, wer nun Schluss letztendlich der Erfinder des elektrisch beheizten Autositzes ist. Laut unterschiedlicher Quellen hat General Motors (GM) Autoheizungen im Sitzbereich bereits 1939 getestet. GM gehört neben Ford zu den Pionieren der normalen Heißluftgebläse in Fahrzeugen. Wahrscheinlich wurde allein aufgrund der längeren Winter in Nordamerika ausgiebiger an derartigen Vorrichtungen getüftelt, als Autobauer andere Nationen die Notwendigkeit darin sahen.

Hitze in die Autositze!

Fest steht, das erste Patent diesbezüglich, ist dem Amerikaner Robert Ballard von GM anzurechnen. Er beantragte sein Patent im Jahr 1951 und dieses wurde im Jahr 1955 als Nr. 2.698.893 offiziell ausgestellt. Im Jahr 1966 kam der erste Cadillac DeVille mit der Option der beheizten sitzheizung nachrüsten für Fahrer und Beifahrer, zusammen mit zwei anderen Luxus-Innovationen: Kopfstützen und ein AM/FM-Autoradio. Die damalige Methode ähnelt in den Grundzügen beheizbarer universeller Sitzauflagen von heute, aber zumindest war ein warmes Hinterteil garantiert.

Kfz-Heizsystem Arten von Autositzwärmern

Sitzwärmer für die Oberseite der Rückenlehne: Dies sind bei weitem die beliebtesten Autositzwärmer im Handel. Die Hauptgründe, sie sind kostengünstig, leicht und flexibel. Einfacher Einbau ohne zusätzliche Werkzeuge bei der Installation verwenden zu müssen. Die beheizbaren Sitzauflagen sind auch ziemlich vielseitig, wenn es darum geht, sie zu installieren, unabhängig davon, welche Art von Fahrzeugmodell Sie fahren. Das einzige gravierende Problem dieser wärmenden Sitzauflagen ist, dass sie nach einiger Zeit Anzeichen von Verschleiß aufweisen und einreißen können. Gleichzeitig diene sie als Schutz für die Autositzpolster. Gerade für Arbeiter die mit verschmutzter Arbeitskleidung den Weg nach Hause zum Feierabend antreten eine gute Möglichkeit in den Genuss warmer Autositze zu kommen.

Unter den Autositzen: Diese beheizbaren Sitzwärmer sind eigentlich Heizmatten die unter dem Autositzbezug integriert werden können. Obwohl diese Art robuster als die Auflagensysteme sind, ist das Heizsystem mit Heißluft nicht wartungsfrei und die Installation erheblich schwieriger. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie einen negativen Effekt auf ihre Autositzbezüge auslösen ist recht hoch. Durch die extreme Materialbeanspruchung aufgrund plötzlicher Temperaturänderungen bei zusätzlicher Reibung auf der Sitzfläche können häufige Wartungsintervalle ausgelöst werden.

Interne Auto Heizungen für Sitzflächen: Abhängig von Ihrem Budget können Sie auch ein internes Autositzheizsystem in Ihrem Wagen nachrüsten. Obwohl diese Form ein bisschen teurer ist, holen Sie sich bedeutend mehr effizient in das Fahrzeug. Dies ist die schnellste Heizmöglichkeit, um die Autositze bei kalter Witterung zu erwärmen, viel schneller als alle anderen Methoden. Diese Autositzwärmer sind direkt im Sitz und in der Rückenlehne verbaut. Der Einbau ist entsprechen aufwendiger, die komplette Polsterung muss abgezogen werden. Hierbei spielt in der Kostenaufstellung der recht hohe Arbeitsaufwand eine wichtige Rolle, dieser ist oftmals erheblich teurer, als die Heizvorrichtung für den Autositz zu kaufen. Dafür erzielen Sie auf diese Weise eine erhebliche Steigerung beim Weiterverkauf des Fahrzeugs.

Leave a Reply